RideSharing im Bergischen
Einführung der Mitfahr-App

Staus reduzieren – Schnell und sicher pendeln dank moderner Technologie

Am Montag, den 24.08.2020, startete die erste Phase des Pilotprojekts RideSharing im Bergischen“ in den Kreisgebieten Oberberg und Rheinberg.

Ziel des bereits im März 2020 angekündigten Gesamtprojekts ist, dass möglichst viele Pendler und weitere Interessierte im Bergischen Land eine intelligente Smartphone-App nutzen, die FahrgemeinschaWen (RideSharing) vollautomatisiert organisiert.

Tipp: Kostenfreie Anmeldungen für eine Teilnahme am Pilotprojekt sind ab sofort online möglich. Hier geht es zur Anmeldeseite unseres Kooperationspartners goFLUX

Mehr Infos zum Projekt zum Download (PDF)

Ab sofort: Sondertarif für alle Nutzer

Seit dem 1. Mai 2020 gilt ein Sondertarif für die Nutzung unserer CarSharing-Fahrzeuge. Mit diesem neuen Tarif, der zunächst bis zum 30. Oktober 2020 gilt, möchten wir unsererseits einen Beitrag leisten, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu mildern.

Corona und dessen wirtschaftliche Folgen scheint derzeit das Thema Umweltschutz fast vollständig zu verdrängen. Diesem Trend möchten wir entgegensteuern. Der neue Tarif macht es leichter, statt des eigenen Benziners oder Diesels unsere Elektro-Fahrzeuge zu nutzen.

Leisten wir gemeinsam einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz!

NEU:  „Junior-Tarif“ ab 1. Juni 2020

Für junge Menschen bieten wir seit dem 1. Juni 2020 dauerhaft ein neues Tarifmodell.

Das bedeutet: Für registrierte Nutzer unserer CarSharing-Fahrzeuge entfällt in der Altersklasse zwischen 18 und 25 Jahren die monatliche Grundgebühr.

Davon profitieren Schüler, Studenten, Auszubildende. Denn sie zahlen nur die reine Nutzung. Abgerechnet werden die tatsächlich gefahrenen Kilometer und die tatsächliche Nutzungsdauer (minutengenau).

Der neue Tarif macht es jungen Menschen leichter mobil zu sein – auch wenn man ein Fahrzeug mehrere Wochen nicht benötigt, fallen keine Kosten an.

Wer sich einmal registriert hat, kann jederzeit spontan ein Auto buchen – und dies umweltfreundlich nutzen. Denn unsere Fahrzeuge fahren vollelektrisch. 

 

Wohnungsbaugenossenschaft Overath bietet nachhaltige Mobilität

Die WBG Overath stellt ihren Nutzern und Mietern mit wohnortnah stationierten, fußläufig erreichbaren, Elektro-CarSharing-Fahrzeugen ein modernes und nachhaltiges Mobilitätsangebot zur Verfügung. Der erste Stellplatz ist in der Dr. Ringens Str 13 (MH Aggerpark-Gelände).

Grundlage für dieses Mobilitätsangebot ist ein Kooperationsvertrag mit der Overather Bürgergenossenschaft Car&RideSharing Community eG (CC). Im Rahmen dieser Vereinbarung stehen die CarSharing-Fahrzeuge der CC den Nutzern und Mietern der WBG Overath zu ermäßigten Konditionen zur Verfügung.
Die WBG Overath übernimmt die Grundgebühr, Mieter und Nutzer der WBG Overath zahlen lediglich die Gebühr für die Nutzung der Fahrzeuge. Mehr auf der Webseite der WBG Overath.

 

Car&RideSharing Community hilft im Lockdown

Wir unterstützen Overather Gaststätten und Handelsgeschäfte bis zum Ende des Lockdown. Die Unternehmen können unsere am Overather Bahnhof, auf dem Aggerpark-Gelände, stationierten Fahrzeuge zu Sonderkonditionen nutzen. Zur Pressemeldung

 

Ab sofort buchbar – Vereins- und Dorfbus in Overath City

Der familenfreundlich ausgestattete 7-Sitzer VW Multivan ist über unsere Buchungsplattform ab sofort für registrierte Nutzer unseres Sharing-Angebotes buchbar.

Noch nicht als Nutzer registriert? Einfach hier anmelden …